Skip to main content

Vorstudium Kunst und Gestaltung

Das Sprungbrett zu einem kreativen Studium

Das Vorstudium ist die ideale Vorbereitung auf ein kreatives Studium: Du lernst Kunst von Künstlerinnen und Künstlern und erstellst eine erfolgreiche Mappe für dein Wunschstudium. Es ist ein Jahr voller Kunst und eine kreativ, produktive Zeit für die eigene berufliche Orientierung.

Das Vorstudium ist mehr, als eine ideale Mappenvorbereitung; es dient auch der beruflichen Qualifizierung und Orientierung für kreative, künstlerisch gestalterische Studiengänge, wie freie Kunst, Kunstpädagogik, Design, Fotografie, Architektur und viele mehr.

In zwei Semestern findet der Unterricht in Vollzeit, mit ca. 1100 Unterrichtseinheiten, statt. Gelehrt werden theoretische und praktische Grundlagen des künstlerischen Handwerks in den Fächern: Projektunterricht Kunst, Aktzeichnen, Design, Fotografie und Kunstgeschichte. Die Studierenden schulen ihr Können, Wissen, Wahrnehmen von Kunst und lernen ihre eigenen Arbeiten zu reflektieren. Ein konkretes Ziel ist das Erstellen erfolgreicher Bewerbungsmappen für den Wunschstudiengang.

Das Vorstudium wurde 1995 gegründet. Seither haben es über 650 Studierende erfolgreich abgeschlossen und überwiegend ihren Studienplatz an ihren Wunschhochschulen erhalten. Insgesamt studierten und studieren unsere Ehemaligen an fast allen künstlerisch, angewandten Hochschulen Deutschlands, der Schweiz und Österreich, aber auch in Spanien, England, Irland …

Unterichtsinhalte

Das Vorstudium Gestaltung beinhaltet projektorientierten Unterricht, Regelunterricht, freies Arbeiten, Exkursionen und Kunst-Projekte mit lokalen Partner:innen. Die Studierenden werden zur selbständigen Leistung ermutigt. Sie lernen eigene Interessen zu erkennen, zu objektivieren und sie im Rahmen des Unterrichts zur Diskussion zu stellen. Unsere Dozierenden begleiten die Studierenden individuell und leiten sie zur kritischen Reflexion an.

Im zweiten Semester wird das freie Arbeiten an den individuellen Mappen für die Studienbewerbung intensiviert.

Die Herbst-, Weihnachts-, Oster- und Pfingstferien richten sich nach der Ferienordnung für allgemeinbildende Schulen in Baden-Württemberg. Dennoch ist die Schule meistens geöffnet und die Studierenden dürfen in ihren Räumen frei arbeiten.

Projektunterricht Kunst

Hier werden angewandte Übungen zu künstleri­schen Mitteln, wie Linie, Fläche, Farbe und Raum erlernt. Wesentliche Gestaltungsgesetze der Farben- und Formenlehre, sowie Grundlagen der Maltechnik werden theoretisch und praktisch erarbeitet. Die Studierenden erhalten Einblicke in künstlerische Techniken und erproben diese experimentell. Der Schwerpunkt liegt hier in der Entwicklung ei­ner individuellen Ausdrucksweise. Gemeinsam mit den Dozierenden werden die studentischen Arbeiten  analysiert; individuelle Probleme und Prozessabläufe werden besprochen und beurteilt. Das schult das kritische Urteilsvermögen und die Darstellung eigener Arbeiten. Darauf aufbauend wird im zweiten Semester das selbstständige Arbeiten und eine Auseinandersetzung mit spezifischen Themen intensiviert. Zusätzlich wird ein Film- Animationsprojekt als Klassenaufgabe durchgeführt.

Aktzeichnen

Hier werden verschiedene Zeichentechniken vermittelt und an verschiedenen Malmaterialien und Zeichenträgern geübt. Kompositionslehre und Proportion wird geübt, sowie die Erfassung von Körpervolumen, Körpermaße und Haltung. Bewegungsstudien zum zügigen Festhalten von Dynamik und Statik werden durchgeführt und Rohskizzen zur Erfassung des Charakters einer Pose und der Stimmung des Modells geübt. Die Studierenden werden intensiv zu einem individuellen Ausdruck hingeführt.

Design

Die Studierenden erhalten Einblicke in die geschichtliche Entwicklung des Berufsbilds, die Aufgaben, die Berufschancen, in die Auftragsentwicklung und Lösungsmethoden. Sie lernen methodische und freie Gestaltung mit Punkt, Linie, Fläche, Raum, Struktur und die Anwendung auf inhaltsbezogene Aufgabenstellungen, Darstellungstechniken und Präsentationen. Darüber hinaus wird Schrift und Typographie unterrichtet: Schriftformen, Geschichte und Klassifizierung, Anwendung, Rhythmus und Ausdruck, Begriffs-Visualisierung, Schriftschreiben und Skizzieren.

Fotografie

Die Studierenden erhalten Einblicke in die Fotografie-Geschichte des 19. bis 21. Jahrhunderts und Arbeiten herausragender Fotografen. Sie erlenen Grundlagen der Fotografie, der Fotooptik, des eigenen Umgangs mit der Technik (analog und digital) und vertiefen ihre fotografischen Ausdrucksmöglichkeiten mittels vorgegebener und freier Themen. Der Unterricht findet im Fotostudio (Portrait- und Objektfotografie) und im SW-Fotolabor statt (Grundlagen und unterschiedliche künstlerische Techniken). Regelmäßig werden theoretische Grundlagen anhand der eigenen Arbeiten besprochen. Zusätzlich werden rechtliche Aspekte der Berufspraxis und Herausforderungen der Berufsfelder vermittelt.

Kunst- und Designgeschichte – zeitgenössische Kunst & Exkursionen

Anhand von umfangreichem Bildmaterial befasst sich der Unterricht mit der Geschichte der Malerei, der Architektur, der Photographie und der Plastik. Der Schwerpunkt liegt auf der Entwicklung der Kunst ab der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts bis in unsere Gegenwart. Ein Überblick über die früheren Epochen der Kunst soll die Voraussetzungen für das Verständnis des spezifisch Neuen in der modernen Kunst schaffen. Angestrebt ist, den Stoff in einer Kombination aus Information und gemeinsamen Gespräch zu erarbeiten. Zusätzlich finden gemeinsame Ausstellungsbesuche und Führungen statt, sowie Besuche von Künstler-Ateliers und Kunsthochschulen.

Abschlussausstellung

Der letzte Schultag endet mit einer öffentlichen Ausstellung der studentischen Arbeiten in der Jugendkunstschule. Die Studierenden organisieren die Ausstellung ihrer Arbeiten gemeinsam mit den Dozierenden.

Voraussetzungen

Du hast Interesse an einem kreativen Studiengang, Spaß am Zeichnen, Malen, Gestalten, Fotografieren und ein Faible für Kunst?

Das Vorstudium ist geeignet für alle, die:

  • ein künstlerisch, gestalterisches Studium anstreben, wie freie Kunst, Design, Kunstpädagogik, Architektur …,
  • eine erfolgreiche Bewerbungsmappe für ihr Wunschstudium benötigen und / oder
  • eine produktiv, kreative Orientierungsphase wünschen.

Du solltest zwischen 17 und 27 Jahre alt sein und über das Abitur oder eine Fachhochschulreife verfügen. In Ausnahmen und bei besonderer Begabung ist eine Zulassung auch ohne Hochschulzugangsberechtigung möglich.

Dozierende

Die Dozierenden sind akademisch ausgebildete Künstlerinnen und Künstler mit langjähriger Berufspraxis sowie Hochschul- und Unterrichtserfahrung. Sie leben und arbeiten in der Bodenseeregion, in der sie das kulturelle Leben aktiv mit prägen, Ihre Kunst wirkt aber auch weit über die Region hinaus. Für unsere Studierenden sind sie Vorbilder und Mentor:innen.

Blübaum, Doris

Freie Kunsthistorikerin, Kuratorin
Ludwig-Maximilians-Universität, München
Phillips Universität, Marburg

Glidden, Felicia

Künstlerin, Hoschuldozentin
University of Minnesota
University of Maryland

Krause, Lutz E.

Grafik-Designer, Fachlehrer Mediengestaltung Zeppelin Gewerbeschule Konstanz
Bondesee-Kunstschule Konstanz/
Schule für Gestaltung St.Gallen

Ljubičić, Davor

Künstler, Hochschuldozent
Staatliche Akademie der bildenden Künste Sarajevo

Sauer, Andreas

Foto-Designer
Lazi Akademie Stuttgart

Stengele, Irina

Künstlerin, Kunstpädagogin
Martin-Luther-Universität, Halle-Wittenberg
Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle

Anmeldung

Die Bewerbung findet in einem mündlichen Vorstellungsgespräch statt. Dabei zeigst du uns ca. 20 deiner aktuellen Arbeiten, über die wir gemeinsam sprechen.

Bewerbungen sind noch möglich! Termine vergeben wir nach Absprache.

Arbeiten der Studierenden

 
 
 
 
 
 
 
 

Vorstudium Kunst und Gestaltung - Das Sprungbrett für dein Kreatives Studium

Bewerbung noch bis 31.07.2024 möglich. Hier klicken für mehr Informationen und Bewerbungsmöglichkeit

 
 

Das Vorstudium ist mehr als ein Mappenkurs

Bewerbung noch bis 31.07.2024 möglich. Hier klicken für mehr Informationen und Bewerbungsmöglichkeit

 
 

Abschlussausstellung "Ausgeufert" der Vorstudium 23/24

Ausstellung noch bis 05.07 in der Kunstschule Meersburg

Ich konnte währen dem Vorstudiumsjahr mit verschiedensten Techniken, Materialien und Herangehensweisen experimentieren. Mein Horizont und mein Wissen um Kunst und Design wurde auf jeden Fall erweitert, ich habe gelernt, was alles möglich ist.

Mark Sauter

Das Jahr an der Kunstschule möchte ich nicht missen. Es hat mich sowohl künstlerisch als auch persönlich sehr viel weitergebracht. Durch die Vielfalt und die Breite der behandelten Themen ging die Inspiration nie aus. Unsere Gruppe ist durch zahlreiche Exkursionen eng zusammengewachsen.

Hannah Strohmaier

Das Vorstudium hat mir die Möglichkeit gegeben, ein sehr schönes und unvergessliches Jahr zu verbringen, tiefe Freundschaften zu schließen und nebenbei noch einiges zu lernen. Ich würde jedem jungen Menschen ans Herz legen, diese Erfahrung machen zu dürfen .

Stanislaw Heinzel

Das Vorstudium hat mich motiviert und angetrieben, hat gleichzeitig aber auch eine Menge Spaß gemacht! Man hatte eine wöchentliche Arbeitsroutine, die einen zum Experimentieren, Ausprobieren und Kreieren gebracht hat. Man konnte immer wieder Anfangen, neu probieren, lernen.

Florian Model